Projekte AktiVoReha

Das Modellprojekt „AktiVoReha“ richtet sich an Menschen, die sich im Leistungsbezug des Jobcenters Landkreis Mayen-Koblenz befinden und mindestens eines der folgenden Merkmale aufweisen:

  • zu erwartender oder bereits beginnender Rehabilitationsbedarf
  • psychische Beeinträchtigung(en) und/oder
  • komplexer gesundheitlicher Unterstützungsbedarf

Übergeordnetes Ziel ist die Erhaltung oder Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit. Durch den Einsatz innovativer Leistungen mit präventiv ausgerichteten Charakter soll in Zusammenarbeit mit einem multiprofessionellen Team ein verfrühter Übergang in die Erwerbsminderungsrente oder die Notwendigkeit einer Beantragung von Eingliederungshilfen vermieden bzw. reduziert werden.

Konkret werden die Projektteilnehmenden hierzu über einen Zeitraum von zunächst 6 Monaten von qualifiziertem Fachpersonal gecoacht. Eine Verlängerung ist selbstverständlich möglich und richtet sich nach dem individuellen Bedarf, der auch die methodische Ausrichtung der Interventionen mitbestimmt.
Die Coaching- und Trainingseinheiten tragen maßgeblich dazu bei, die Resilienz und das Selbstwerterleben der Teilnehmenden zu stärken und/oder sie durch arbeitsmarktintegrative Maßnahmen für eine nachhaltige berufliche Teilhabe zu qualifizieren.

Zugang zum Projekt erhält die o.g. Zielgruppe durch eine Fallbesprechung, an der jeweils ein Experte aus den Bereichen Markt&Integration, Medizin und Psychologie beteiligt ist (sog. Analysetool).

Wird eine Teilnahme an AktiVoReha empfohlen, besprechen die Intensivbetreuer:innen gemeinsam mit den Teilnehmenden die individuellen Handlungsbedarfe sowie die entsprechenden Strategien zur Bearbeitung und Zielerreichung. Zudem sind psychologische Coaching- und Trainingseinheiten im Einzel- und Gruppensetting vorgesehen.

Flankierend können bedarfsgerecht Qualifizierungsbausteine genutzt sowie eine individuelle Nachbetreuung im Fall der Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung sichergestellt werden. 
 

Projektlaufzeit: 01.11.2021 – 31.10.2026

Projektpartner für die Intensivbetreuung Ü25: Barmherzige Brüder Trier gGmbH

Projektpartner für die Fallanalyse / Coachings / Trainings: Eichenberg Institut Koblenz

Die wissenschaftliche Begleitung des Projektes erfolgt durch das ism Mainz e.V.